Antiker Handspiegel Nahaufnahme - Spiegelmethode mit Karten und Symbolen

Rückführungstherapie / Reinkarnationstherapie

Rückführung ist eine alternative Therapieform, die sich jenseits der klassischen Grenzen unserer Lebensspanne bewegt. Wenn das verursachende Trauma in einem früheren Leben anzufinden ist und lange verdrängte Erinnerungen ins Bewusstsein gebracht werden, kann es die Symptome heilen lassen.

Bei einer Rückführung geht man über die Grenzen dieser Inkarnation hinaus in frühere Leben. Mit Hilfe von Entspannungstechniken wird der Zugang zu solchen unterbewussten Erinnerungen der Seele hergestellt. So kann ein Zusammenhang zwischen immer wiederkehrenden Erfahrungen in diesem Leben aufgedeckt werden, deren Ursache in früheren Leben zu finden ist.

Das Erkennen dieser Gründe und Zusammenhänge kann Bewusstheit, Heilung und Versöhnung bewirken.

 

Wer einfach erleben möchte, ob und wann er/sie schon einmal gelebt hat, für den ist auch eine Gruppenrückführung geeignet, bei der keine direkten körperliche oder seelische Symptome im Vordergrund stehen.


Wozu Einzelrückführungen?

»Was geht mich die Vergangenheit an?«, ist oft die Gegenfrage. Oder: »Wozu mich um frühere Leben kümmern, wenn das jetzige schon schwer genug ist?«

Unerlöste Gefühle, die ihren Ursprung nicht in diesem Leben haben, geben so lange keine Ruhe bis sie erlöst sind. Also kümmert sich die Vergangenheit um dich und versucht so lange auf sich aufmerksam zu machen, bis das, was uns an die Vergangenheit bindet, gelöst ist.

 

Bei einer Einzelrückführung kann an einem persönlichen körperlichen oder seelischen Symptom gearbeitet werden. Dabei können nicht nur die Ursachen des heutigen Symptoms, persönlichen Themas/Problems/Krankheit erkannt und bewusst gemacht werden, sondern die im Unterbewusstsein aufgestauten Energien können ein Ventil finden, um sich aufzulösen.

Der dann einsetzende Erkenntnisprozess kann tiefere Bewusstseinsschichten lösen, alten Schmerz heilen und Aussöhnung zur Folge haben.

© 2018 Anne Kremer - Heilpraktikerin für Psychotherapie